Wie aus einem Passagierschiff ein Offshore-Versorger wird

 

Schiffswerft Passagierschiff Offshore-Versorger

Die Energieproduktion der Zukunft zieht hinaus auf‘s raue Meer. Nach dem Willen der Bundesregierung sollen bis zum Jahr 2030 mehrere Offshore-Windparks mit einer Gesamtleistung von 15.000 Megawatt am Netz sein. Auch die Service-Firmen, die die dringend notwendigen Wartungsarbeiten übernehmen, stehen da vor neuen Herausforderungen. Wie zum Beispiel können die Monteure von den Serviceschiffen sicher auf die Offshore-Windkraftanlagen übersetzen? Mit dieser Frage wendet sich ein Reeder an die Gebr. Friedrich Schiffswerft. Ein Passagier-Katamaran soll dafür zu einem Offshore-Versorger umgebaut werden. Gemeinsam mit dem Auftraggeber, dem Konstrukteur und den Klassifikationsgesellschaften entwickelt die Schiffswerft innerhalb kürzester Zeit ein einzigartiges Fendersystem aus Aluminium und rüstet den Katamaran um. Schon nach wenigen Wochen ist der neue Offshore-Versorger einsatzbereit und kann seine Aufgaben sicher erledigen.

 

Zum Seitenanfang